Demnächst auf der Lichtung:



MI. 18.01. 20:00

PASCAL GAMBONI (CAFE)


Der Singer/Songwriter aus dem Schweizer Kanton Graubünden singt neben vielen englischen Songs auch etliche in seiner Muttersprache Rätoromanisch. Zudem verleiht die Zusammenarbeit mit Kontrabassist Rees Coray den Songs eine besondere Tiefe und eine jazzige Note. Am 2. Dezember kommt das tolle Album „Veto Gloriusa“ (R-Tunes/Timezone Distribution) in Deutschland heraus.
Eintritt frei!




FR. 20.01. 20:00

VOCAL DELUXE (CAFE)


Die Hochschule für Musik und Tanz Köln lädt ein: Zum Vocal-Deluxe Abend, an dem die Erstsemesterstudenten das Ergebnis eines Jahres harter Arbeit präsentieren. Die Stars von morgen schon heute erleben, frisch und unverbraucht. Unter diesem Motto wird das Programm bunt gemischt sein, genrespezifische Vorgaben gibt es nicht.
Und möglicherweise wird der ein oder andere Zuschauer in wenigen Jahren im Radio aufhorchen - war das nicht der Song, der schon in der Lichtung gespielt wurde?
Eintritt frei!


SA. 21.01. 20:00

FARAH RIELI (CAFE)


Farah Rieli ist eine aufstrebende Songwriterin aus Aachen. Musikalisch bewegt sich die Tochter ehemaliger amerikanisch-belgischer Missionare zwischen Soul, Folk, Rap, Blues und Pop.
Glaube, Liebe und Hoffnung bestimmen die Themen ihrer Songs , getragen von ihrer warmen dunklen Stimme und ihrem handwerklichen reduziertem Gitarrenspiel, den Hörer ihrer Songs mitnimmt in Farahs Welt.
Eine Welt, in der die Hoffnung und der Glaube nie stirbt- egal wie viel Tiefschläge das Leben austeilt.
Man spürt es von der ersten Zeile an- hier singt eine warmherzige, fragile Frau, die unablässig versucht, ihr Boot heil übers raue Meer zu bringen und, obwohl das schon reichlich Kraft kostet, sorgt sie sich auch um die Menschen vom Rande unserer Gesellschaft, den Notleidenden dieser Welt.
Eintritt frei!




SO. 22.01. 20:00

MATT EPP TRIO + RAYANNAH (CAFE)


Matt App kommt diesen Winter zurück nach Deutschland, im Gepäck The Sound Tour - eine Kollaboration mit Epps Bassisten Joel „Fashion“ Couture und Rayannah. Das Trio spielt auf der Tour Teile von Epps Folk/Rock Repertoire inklusive der neuen Single The Sound. Jede Show wird von Ryahnnahs natürlich dynamischen Electro-Soul Set eingeleitet. Nicht verpassen, Matt App spielt keine Tour ein zweites Mal.
Eintritt frei!




MI. 25.01. 20:00

FAIRA (CAFE)


Die große Diversität zwischen ihren komplex-intensiven Recordings und ihren träumerisch-seichten Live- Auftritten lässt Faire zu einem Rätsel für ihre Zuschauer werden. Die 25-Jährige wuchs mit keltischer Folk Musik auf, welche auch einen großen Einfluss auf ihre Songs nimmt. Faira nutzt ihre Stimme äußerst vielfältig, dabei nimmt sie die Technik Overdoubbing zu Hilfe. Die Wahlkölnerin trat bereits in vielen europäischen Hauptstädten auf, darunter Budapest, Lissabon und Berlin.
Eintritt frei!




DO. 26.01. 21:00

DELEYMAN (CLUB)


Deleyman wurde im Jahr der Jahrhundertwende vom amerikanisch-armenischen Musiker und Multiinstrumentalisten Aret Madilian gegründet. Die Band ist die erste im alternativen Indiegenre, welche mit das antike Holzblasinstrument duduk in ihren Kompositionen nutzt. Einflüsse erfährt die Band querfeldein: Von Post-Punk, Ambient und Minimalistic bis hin zu Klassik. Die Band versucht in keiner Weise, sich dem Mainstream anzupassen, sondern zieht ihr Ding durch. Bis heute haben sie 7 Alben veröffentlicht.
AK: 6€




FR. 27.01. 20:00

HELLOPOETRY (CAFE)


HELLOPOETRY! ist die einzige Lesebühne in Köln, die ausschließlich gegenwärtigen Dichtern und ihrer Lyrik gewidmet ist. Etablierte Autoren treten ebenso wie Newcomer auf. In lauschiger Atmosphäre werden im Kulturcafe Lichtung in der Südstadt neue Texte und Bücher vorgestellt, es gibt Gelegenheit, an der Bar zu plaudern und Live-Musik zu hören. Außerdem immer mit großem Büchertisch. Die Veranstaltungen werden von Christoph Danne moderiert. Im September sind zu Gast bei HELLOPOETRY!
AK: 5€




SA. 28.01. 20:00

COUSCOUS (CAFFE)


Am Anfang steht die Liebe zum Songwriting, zu charakteristischen, eigenwilligen und zauberhaften Popsongs. Der Klavier-Pop des Duos erinnert an Kate Bush und Tori Amos, mit Einflüssen von BOY oder Regina Spektor. Das Dresdner Duo CousCous verbindet klassischen Pop und Filmmusik-Atmosphäre zu einem eigenen Sound, der zum Zuhören und Mitträumen einlädt.
Mit ihrem Debütalbum PAPER TIGER haben CousCous 2013 deutschlandweit auf sich aufmerksam gemacht - auf mehr als 100 Konzerten in 13 Bundesländern und Tschechien. Die Single "Snow White" wurde auf vielen Radiostationen gespielt und für den offiziellen Sampler der Musikmesse Frankfurt ausgewählt. Diesen Titel performten CousCous 2015 live in der Sendung "MDR um 4".
Eintritt frei!




SO. 29.01. 16:00

TANZTEE (CAFE)


Rockabilly-Jive Tanzkurs
Eintritt frei!


MI. 01.02. 20:00

TANGOYIM (CAFE)


Mit Geige, Bratsche, Klarinette, Akkordeon und Gesang interpretiert Tangoyim traditionelle Klezmermelodien, jiddische Lieder und jiddische Tangos. Mal traurig, mal heiter, und oft mit einem Augenzwinkern erzählen die Lieder von vergangener Liebe, vom glücklosen Straßensänger, von tanzenden Rebbes und singenden Chassidim, von der jüdischen Hochzeit und von der Emigration nach Amerika.
Eintritt frei!




FR. 03.02. 20:00

STEVE NEXT DOOR (CAFE)


Dreckige Gitarrenriffs oder Gänsehaut-Hymnen: Auf seiner dritten CD Red Alert schlägt der Kölner Musiker nicht nur mit seinen eingängigen Texten, sondern auch musikalisch Alarm und vereint problemlos mitreißenden Indie-Rock mit verletzlichen Balladen. Zusammen mit seiner Band oder auch mal nur mit Akustikgitarre im Gepäck tourt Steve 2017 kreuz und quer durch die Republik...und spielt garantiert auch mal ganz nah nebenan, „next door“
Eintritt frei!




SA. 04.02. 20:00

LIFFEY LOOMS (CAFE)


Eine Band zu zweit. Kraftvolle und doch sensible Harmonien von Gitarre und Bass bilden zusammen mit den Rhythmus-Instrumenten zu Füßen beider Musiker das Gerüst für den charakteristischen zweistimmigen Gesang des Folk-Pop Duos. Dabei entsteht ein breiter Band-Sound, den man nicht erwarten würde. Seit Anfang 2013 entwickeln Léon Rudolf und Eena May ihr neues Timbre. Aus der Zeit mit ihrer Band "Short Sellers" bringen sie viel musikalische Erfahrung mit
Eintritt frei!




SO. 05.02. 20:00

SIHNA MAAGÉ & JOHNA (CAFE)


Es gibt Stimmen, die den Hörer sofort ergreifen und nicht nur Geschichten erzählen. Sie eröffnen ganze Welten. Die Soul-Stimme der jungen Sängerin Sihna Maagé verfu¨gt definitiv u¨ber diese Qualität – und u¨ber eine Einfu¨hlsamkeit, die sich mit Sinnlichkeit und internationalem Flair paart, ohne dabei konstruiert zu wirken. Das Ergebnis: Facettenreiche Pop-Arrangements mit Emotion und Tiefgang.

Mit 14 Jahren schrieb Sihna Maagé ihren ersten eigenen Song an der Gitarre – Der Beginn einer ganz großen Liebe zur Musik. Seitdem hat die Sängerin aus Wermelskirchen bei Köln mit dem Soul in der Stimme auf ihrer kreativen Reise in den letzten Jahren Inspirationen gesammelt und zu ihrem ganz persönlichen, musikalischen Mix gebu¨ndelt. So ist Sihna Maagé jetzt bereit, mit ihren eigenen, erwachseneren Pop-Kompositionen durchzustarten. Dabei werden ihre Songs von ihrer ergreifenden Stimme getragen, die locker mit den ganz großen Stars mithalten kann und gleichzeitig so hervorragend auf kleiner Bühne funktioniert.
Eintritt frei!




DI. 07.02. 20:00

ALEX PEREZ (CAFE)


Alex Perez ist ein junger Singer/Songwriter aus Erlangen, der mit seinem Soloprogramm auf Tour ist. Der junge Musiker begleitet seine authentische Stimme mit einer Gitarre. Englische Texte und erfrischende Ideen machen den Sound von Alex aus.
Eintritt frei!




MI. 08.02. 20:00

MARGO CILKER AND FIELD HEAT (CAFE)


Wenn man in Californien aufwächst, gibt es nur einen Ort für aufstrebende Singer/Songwriter, und so zog Margo Cilker um, um sich und ihre Musik neuen Einflüssen auszusetzen. Gemeinsam mit ihrer Band bewahrt Margo die amerikanische Liedermacher-Tradtion.
Eintritt frei!




MI. 08.02. 21:00

LESLEY KERNOCHAN TRIO (CLUB)


Lesley Kenorchan wird es nicht gerecht, ihre Musik in Worte fassen zu wollen. Das gelingt nur bedingt und dennoch möchte ich es versuchen. Eine unglaubliche Bandbreite musikalischer Erfahrungen zieht sich durch das Leben der Künstlerin, die es 2013 von Colorado nach New York zog. Beeinflußt von Paul Simon und Ella Fitzgerald studierte sie Oper und Komposition in Portland und entdeckte ihre Liebe für Folk, Soul und Ryhthm `n`Blues. Lesley singt auf 4 Oktaven , spielt Piano, Gitarre, Saxophon und interpretiert die Säge als musikalisches Instrument. Die Lyrics ihrer Songs füllt sie mit Humor und herzergreifenden authentischen Geschichten des Lebens. Ihr Album „The pickle jar“ umfasst eine kaum zu umfassende Spielbreite und findet dennoch immer ihren Kern und eineStruktur. Man hört Chöre, Geigen und Violinen, spanische Gitarren, Sägen , es rockt , jazzt und frickelt, und erfreut sich einem Kosmos an nicht enden wollenden Ideen. Man hört Lesley den Spaß an, den ihr die eigenen Kompositionen bereiten.
VVK: 6€ AK: 8€




DO. 09.02. 20:00

BANDA (CAFE)


Eine begnadete Soul Stimme, eine rauchende Blues Gitarre und ein Bassist/Drummer ergeben gemeinsam Banda, eine moderne Blues Band, die minimalistisch viel Musik macht.
Eintritt frei!




FR. 10.02. 19:00

ALEX LEDA VERNISSAGE (CAFE)


Eindrucksvolle Bilder vom gebürtigen Kapvderianer Alex Leda und tolle Schwarz-Weiß- Fotos des bekannten Fotografen Joe Wuerfel spiegeln die besondere Lebensart, das Wesen der Kapverden, die Morabeza, in dieser gemeinsamen Ausstellung wieder.
Eintritt frei!


SO. 12.02. 20:00

THE T.S. ELIOT APPRECIATION SOCIETY (CAFE)


The T.S. Eliot Appreciation Society ist der Alias von Tom Gerritsen, einem Singer-Songwriter aus Utrecht. Tom wuchs in einem Zirkus auf, welcher durch kleine europäische Dörfer zog. Neben tradtionellen Artisten waren auch Mediziner, Pfarrer und Musiker Teil der Gruppe. Damals lernte Tom die magische Welt der Mythen und Geschichten kennen. Die Jahre vergingen und im Zuge der Revolution des Internets verlor der Wanderzirkus nach und nach seine Bedeutung. Tom entschied, sich in Utrecht niederzulassen und begann in Bücherhandlungen zu arbeiten, wo er immer mehr in die Welt der Geschichten versank. Als ein Besucher erfuhr, dass Tom Musik machte, lud er ihn in sein Studio ein, in dem Toms erste EP entstand. Mit dieser tourte Tom ein jahr durch Europa, bevor sein erstes Album veröffentlichte wurde, ein kleiner Durchbruch für den Singer/Songwriter. Jetzt tourt Tom wieder – und tritt dabei auch in der Lichtung auf.
Eintritt frei!